GSB 7.0 Standardlösung

KfW-Kommunalpanel 2018

Seit 2009 erstellt das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) im Auftrag der KfW Bankengruppe regelmäßig einen Sachstandsanzeiger zu den wahrgenommenen Investitionsrückständen, der getätigten Investitionen sowie der Finanzierungsbedingungen der Kommunen in Deutschland.

Im Juni 2018 ist die neue Ausgabe erschienen. Hier wird "auf die Versäumnisse der Vergangenheit als auch auf die aktuellen Herausforderungen der Kommunen" (Difu 2018) verwiesen. Bei den Sportstätten und Bädern errechnet das Difu einen Investitionsrückstand von 8,3 Mrd. Euro. Es ist ein Anstieg an den Nennungen "gravierender Rückstand" und "nennenswerter Rückstand" sichtbar. Im Jahr 2012 lag der Anteil bei 39 %; im Jahr 2017 ist er auf 47 % gestiegen. Das Difu stellt fest, "dass die eher finanzstärkeren Kommunen im Gegensatz zu den finanzschwächeren Kommunen deutlich höhere Pro-Kopf-Investitionsrückstände bei den freiwilligen Aufgabenbereichen, wie beispielsweise 'Kultur' und 'Sportstätten und Bäder'“, angeben." (Difu 2018).

Den Sachstandsanzeiger können Sie hier kostenfrei herunterladen.


KfW-Kommunalpanel 2018
Quelle: KfW Bankengruppe